Depressionen sind eine Stoffwechselerkrankung im Gehirn. Es fehlen dort 

Botenstoffe für ein normales Leben.Ursachen der Krankheit sind oft 

Stress auf Arbeit und der Familie, Mobbing auf Arbeit und auch in der 

Familie und besonders persönliche Schicksalsschläge! Depressive sind

völlig kraft-und antriebslos.Sie haben keinen Lebensmut, das Leben ist 

ihnen gleichgültig.


Die Krankheit ist vererbbar.

Richtig Depressive kommen aus dem schwarzen 

Loch ohne ärztliche Hilfe nicht heraus.

Eine tiefe Depression kann man 

nicht vorspielen, auch der beste Schauspieler nicht.


Depressionen sind ein gesellschaftliches Problem.

Viele Arbeitnehmer halten den ständig wachsenden psychischen Leistungsdruck nicht mehr stand und werden depressiv.

Der deutsche Staat tut zu wenig, die Menschen auf Arbeit zu schützen, es zählt leider nur die reine Arbeitskraft der Menschen.


Mehr als 10000 Menschen nehmen sich jährlich meist aus Verzweiflung in 

Deutschland das Leben.


Der Begriff Burnout ist auch nur eine Depression!


Foto: Auf einer Veranstaltung des Bündnisses gegen Depressionen in 

Magdeburg befragte mich die Fernsehmoderatorin Franziska Rubin zu meinen 

Erfahrungen mit Depressionen (2012)